ZWISCHENWELT

Wenn ein, im Entwickler befindliches Foto diffuser Nachbelichtung ausgesetzt wird (böse Kollegen behaupten dann oft, das Licht wäre irrtümlich eingeschaltet worden) so kehren sich Teile des Bildes ins Negativ um. Wohlgemerkt nur Teile, es ist also kein  richtiges Positiv aber auch kein Negativ mehr. Dieser Effekt wird mit dem fürchterlichen Wort PSEUDOSOLARISATION bezeichnet und macht mich immer etwas nachdenklich. Immerhin kann er sehr bildwirksam sein wenn man seine stark verfremdende Wirkung sinnvoll nutzt.

Contradanza (1999)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ruhende ( 1999)

 

 

 

 

 

Tuonela (1999)

 

Das Fließende (1999)                  

 

zurück zur Startseite                Übersicht              Fotogalerie                      Kontakt