METAPHER I

Man greift zu ihr wenn einem nichts Besseres einfällt. Auch hier liegen Kitsch und Schwülstigkeit immer gefährlich nahe. Doch manchmal sind auch eigene Stimmungen und Gedankenbilder so recht gut zu illustrieren. Was der Einzelne beim Betrachten eines Bildes empfindet, hängt ohnehin sehr von individuell Erlebtem ab. Und das Schöne daran ist ja, dass  wegschauen kann, wem es nichts gibt. 

 

Depression (1997)

 

 

Glut (1997)

Desiderata (1997)

 

 

 

 

Relative Größe (1998)

 

Spätsommer (1996/1997)

 

 

 

 

 

zurück zur Startseite                Übersicht              Fotogalerie                      Kontakt